Klassische Homöopathie

Bei der Klassischen Homöopathie handelt es sich um eine alternative Heilmethode, bei der der Mensch ganzheitlich betrachtet und behandelt wird. Ziel ist es nicht, einzelne Symptome zu beseitigen, sondern ihre Ursache zu finden und die Selbstheilungskräfte des Körpers anzuregen und sie dabei auf sanfte Weise zu unterstützen. So können akute und selbst chronische Beschwerden geheilt werden.

Seit meiner dreijährigen Fachausbildung in Klassischer Homöopathie bin ich überzeugt von dieser Heilmethode und fasziniert von ihren Heilerfolgen. Daher arbeite ich ausschließlich nach ihren Grundsätzen. Dazu gehört, dass der Mensch immer im Mittelpunkt steht. Die Klassische Homöopathie, die vor über 200 Jahren von Dr. Samuel Hahnemann begründet wurde, ist sowohl für Erwachsene als auch für Jugendliche, Kinder und Babys geeignet.

Jede homöopathische Behandlung bei mir beginnt mit einem ausführlichen Erstgespräch, denn ich möchte Sie und Ihre persönliche Situation kennenlernen. Danach bespreche ich mit Ihnen, wie Klassische Homöopathie in Ihrem konkreten Fall eingesetzt werden kann.

Von der evidenzbasierten Medizin, landläufig Schulmedizin genannt, wird die Homöopathie kaum anerkannt. Der Gesetzgeber erkennt sie dagegen als besondere Therapierichtung an, hat die Homöopathie in das Arzneimittelgesetz aufgenommen, regelt im homöopathischen Arzneibuch die Herstellung und monographiert die Inhaltsstoffe, regelt auch die Qualitätsparameter.

Soweit diese homöopathisch zubereiteten Produkte keine Zulassung, sondern eine Registrierung besitzen oder von der Registrierung freigestellt sind, werden für diese nach den Bestimmungen des Arzneimittelgesetzes auch keine Anwendungsgebiete ausgewiesen. Hier entscheiden das Wissen und die Erfahrung des Anwenders, respektive Verordners.